• Politik

    Der Vorsitzende des Haushaltsausschusses offenbart seine Ahnungslosigkeit

    Seit dem 31. Januar 2018 ist der Bundestagsabgeordnete Peter Boehringer von der AfD neuer Vorsitzender des Haushaltsausschusses. Anfang Februar gab er Philipp May vom Deutschlandfunk ein Interview. In diesem Gespräch offenbarte er seine sehr umfassende Unkenntnis über Wirtschaft, Finanzindustrie, das EURO-System und die Realität der Welt. So sagt er beispielsweise zur CO₂-Problematik: „Und im Übrigen, doch, das ist schon noch wichtig, im Übrigen ist auch China faktisch ausgeschert. China war nie dabei, und das ist mit Abstand der größte CO₂-Produzent, wenn Sie es denn überhaupt als kausal nehmen wollen.“ Dazu kann man nur sagen, natürlich ist die VR China ein Unterzeichner des Pariser Klimaschutz-Abkommens, hat nie den Austritt erklärt und…

  • Allgemein

    Alu-Küchengeräte, Spätzlepressen und Irrtümer

    Die Geschichte beginnt mit einem Routinecheck an der alten Spätzlepresse aus Aluminium. Die Gesundheitsgefahren durch Aluminium in der Nahrung sind umstritten, aber unabhängig davon gibt es einen Punkt an dem gerade Küchengeräte aus Zink-Aluminium-Druckguss anfangen abzufärben und dann unappetitliche schwarze Flecken auf dem Essen entstehen. Selbst wenn dieser Metallabrieb nicht gesundheitsschädlich sein sollte, will ich ihn nicht im Essen haben. Gibt man ein derartiges Gerät in die Spülmaschine tritt dieser Effekt sofort auf, deshalb muss man diese Teile mit der Hand spülen. Aber auch dann dauert es nur länger bis die schützende Oxidschicht auf der Oberfläche abgenutzt ist und der Abrieb auftritt. Ich reibe die die Geräte deshalb kräftig mit…

  • Allgemein

    Vegetarismus eine Gefahr für unsere Nutztiere

    Vegetarier und Veganer sind bewusste Esser, die sich Gedanken über ihre Lebensmittel machen. Eine Folge ist der Verzicht auf jegliches Fleisch, auch auf hochwertiges Fleisch aus rücksichtsvoller Tierhaltung. Industrielle Mastprodukte aus Intensivhaltung (Quälfleisch) wären nie in Frage gekommen. Damit verändert der Vegetarier und Veganer den Absatz von Quälfleisch um kein Gramm. Durch die Entscheidung Vegetarier oder Veganer zu werden erhält kein Käfighuhn, keine Kerkerkuh und kein Spaltbodenschwein die Freiheit oder lebt unter besseren Bedingungen. Im Gegenteil, der Vegetarier oder Veganer verkleinert die Marktchancen für ethisches Fleisch, Fleisch von Tieren, die mehr als das Alter in freier Wildbahn erreichen und unter wesens- und artgerechten Bedingungen gehalten werden. Die steigende Nachfrage im…

  • Allgemein

    Monsanto GMOs in deutschen Nahrungsmitteln?

    In den USA wurde von Aktivisten eine Liste von Unternehmen veröffentlicht, die in der Produktion von Nahrungsmitteln auf Pflanzen zurückgreift, die aus Monsanto-GMO-Saaten gezogen wurden. Keines dieser Unternehmen kann garantieren, dass im Rahmen der internationalen Warenströme, Rohstoffbeistellungen oder Teilprodukteerzeugung, keine dieser GMO-Kömponenten auf den deutschen Markt gelangen. Auch ein „Frei von Genfood“ oder ähnliches Siegel ist bis jetzt auf den Produkten dieser Firmen die absolute Ausnahme. So sieht die Liste aus: Sollte das Freihandelsabkommen EU-USA beschlossen werden, könnten diese Nahrungsmittel auf den europäischen und deutschen Markt gelangen. Bei Rohwaren, die keimfähig Saaten enthalten, wie manche Müslimischungen, Bircher Müsli und andere, besteht auch die Gefahr einer Kontamination der Umwelt mit fortpflanzungsfähigen…

  • Allgemein

    Spritzmittel gegen den Buchszünsler

    Im vergangenen Jahr hatte der Buchszünsler die Buchsbäume arg gebeutelt, die meine Frau über Jahre gehegt und gepflegt hatte. Wir hatten dann verschiedene Gegenmaßnahmen ausprobiert und eine stellte sich nicht nur als wirksam, sondern auch als einfach und ökologisch verträglich heraus. Der rigide Einsatz chemischer Mittel bis hin zu Schwefel kommt mitten in meinen Kräuterkulturen nicht in Frage, deshalb stellte sich letztendlich folgende Mischung als optimal heraus: 2 Teile Spargel-Sud (1:2 Spargelschalen und -strünke mit Wasser eine Stunde auskochen) 4 Teile kaltgepresstes Rapsöl 1 Teil Weinessig mehrer Stängel Thymian Das ganze möglichst steril in eine Flasche abfüllen, 14 Tage ziehen lassen und dann nach Bedarf 1:100 mit Wasser verdünnen um es…