• Kultur

    Kiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiitsch, jawoll, ja …

    Ausgerechnet am Allerheiligentag, einem Tag an dem viele das einzige Mal im Jahr den Friedhof besuchen, hatte am Nationaltheater Mannheim eine fröhliche Oper für die ganze Familie Premiere. „Cenerentola“ von Gioacchino Rossini. Eine Oper, die vor 100 Jahren uraufgeführt wurde, wegen ihres zeitlosen Märchenmotivs vom Aschenputtel immer noch mit wenig Änderungen genießbar bleibt. Die Regisseurin Cordula Däuper ermöglicht durch ihre Inszenierung – äußerlich im Fin de Siècle angesiedelt und mit Elementen der Popkultur des 20. Jahrhunderts gespickt – genial, dass alle Generationen Elemente in der Aufführung finden, die ansprechend und unterhaltsam sind. Die Titelheldin ist selbstbewusster angelegt und die Ausbeutung der Frau steckt schon immer unübersehbar im Aschenputtel-Motiv. Trotz den…

  • Allgemein

    Emilia Galotti am NTM – Der christliche Ehrenmord wird verleugnet

    Nationaltheater Mannheim   Diese Inszenierung am NTM durch Elmar Goerden basiert auf dem Klassiker und philologischen Dickschiff „Emilia Galotti“ von Gotthold Ephraim Lessing. Mit dieser 250-jährigen Vorgeschichte ist es nicht einfach sich den vielfältigen Interpretationen durch den Wandel der Zeit zu stellen und eine neue Antwort für ein Publikum im Mannheim von Heute zu geben. Entstanden ist das Stück in einer Zeit des politischen Umbruchs, einer Ära der Veränderung, die im Licht der Aufklärung den Mensch und sein Wesen neu definierte. Der Siebenjährige Krieg war bei Erstaufführung erst ein paar Jahre Vergangenheit und diese wahnwitzige Großfehde des Adels noch in frischer Erinnerung, die zunehmende Unfähigkeit des Adels eine moderne Staatsführung sicherzustellen…

  • Allgemein

    Der Kirschgarten – Schauspiel von Anton Tschechow am NTM

    Das Stück, eine Wiederaufnahme aus der vorigen Spielzeit, hat inzwischen über 110 Jahre auf dem Buckel, entstand im Russland der vorrevolutionären Zeit und beschreibt Ereignisse zur Zeit der Jahrhundertwende, den Zerfall der feudalen Strukturen im Zarenreich und die Vorboten der Revolution. Tschechow, ein Zeitgenosse meines Großvaters, stammte wie dieser aus einer Familie von Leibeigenen, seine Sympathien für ein freies Bürgertum, Demokratie und den politischen Wandel sind mehr als verständlich. So ist die aus heutiger Sicht einzig verständlich agierende Figur, der Kaufmann Lopachin, auch Tschechows Sympathieträger gewesen. Das vom Schauspiel-Intendanten Kosminski inszenierte Stück hat gerade in dieser Hinsicht Modernisierungen abbekommen, die die prinzipielle Haltung Tschechows achten, aber gerade deswegen neue Sichtweisen…

  • Allgemein

    Georg Büchner, Dantons Tod – Schauspiel am NTM

    Ich muss mich kurz fassen und die Kritik an Schauspielern und der Vorführung am Nationaltheater Mannheim an den Anfang stellen. Hätte das Stück einen anderen Hintergrund und würden wir nicht in Zeiten wie diesen leben, dann wäre es ein unterhaltsamer und bewegender Abend gewesen. Solide Darstellung, einfallsreiche Inszenierung, alles professionell und bei weitem kein vergeudeter Abend. Aber, ganz großes Aber, das ist „Dantons Tod“, Büchners Stück über Sex, Revolution, Gewalt und Tod. Das ist kein Boulevardstück, keine Klamotte von der Volksbühne oder nur menschliches Drama. Der Autor hat in einer Zeit des Absolutismus in Deutschland versucht ein Stück mit mehreren Ebenen zu publizieren und auf die Bühne zu bringen. Ein…

  • Allgemein

    Giuseppe Verdi, Don Carlo – Oper am NTM

    Don Carlo, nicht Don Carlos, damit ist schon klar, es handelt sich um die gekürzte Fassung in vier Akten in italienischer Sprache. Die kürzere Fassung kam siebzehn Jahre nach dem Werk mit fünf Akten auf die Bühne und wurde im Januar 1884 in Mailand uraufgeführt. War die Urfassung noch zu Zeiten des Brigantenunwesens entstanden und kurz nach Beendigung jener bürgerkriegsähnlichen Aufstände in Italien auf die Bühne in Paris gekommen, so hatte die gekürzte Fassung eine drastisch veränderte politische Landschaft im Hintergrund. Die feudalen Regime in Europa hatten sich von der Bedrohung durch die französische Revolution und Napoleon erholt. In Deutschland war das Kaiserreich ausgerufen worden und hatte sich daran gemacht…