• Kultur,  Lifestyle

    Hintergründe des Shut-Down von Google+

    Google+ ist, wie alle anderen großen Social Networks, ein gewinnorientiertes Unternehmen und kein Gemeinschaftsprojekt oder öffentlich finanzierter Dienst. Damit einher geht ein Rahmen wirtschaftlicher Pflichten, die Verantwortung der Manager gegenüber den Aktionären und die Notwendigkeit alles Geld, das sie ausgeben, zu rechtfertigen. Damit hat G+ sein zentrales Problem. Ausgaben ohne Einnahmen. Ohne die vertikale und horizontale Integration aller Google-Produkte, die über G + miteinander verbunden waren, und das System damit Daten aus jedem Moment unseres Lebens zu sammeln, ist G + nicht mehr der große Aggregator, nicht mehr die Nabe des großen Rades digitalen Lebens. Es gibt keinen Vorteil mehr aus diesem Teil seiner Existenz – der große Traum des…

  • Allgemein

    Veröffentlichung der NSA-Selektorenliste?

    Über ein Prisma lassen sich Internet-Datenströme auf Glasfaserleitungen an verschiedene Ziele kopieren. In einem der größten europäischen Internet-Knoten in Frankfurt am Main, der DE-CIX, hat der BND durch die Telekom AG eines der Systeme zur Datenvervielfältigung zwischenschalten lassen. Dadurch wurde der gesamte Datenverkehr erfasst und analysiert. Anhand eines Suchfilters, der so genannten Selektorenliste, werden die Daten an staatliche Stellen weitergeleitet, die dazu per Gesetz ermächtigt sein müssen oder im Einzelfall den Richtervorbehalt erfüllen. Der BND als Auftraggeber hat selbst eine Liste von 800.000 (Achthunderttausend) Begriffen, E-Mail-Adressen, IP-Bereichen und anderen Suchkriterien eingespeist.  Ein Teil dieses umfassenden Datenabgriffs wurde anhand einer Unterliste von rund 40.000 Begriffen an die NSA weitergeleitet. Dazu gab…

  • Allgemein

    Das „Recht auf Vergessen“ ist Vandalismus und Cyber-Alzheimer

    Google hat das vom EuGH verfügte „Recht auf Vergessen“ im engst möglichsten Umfang ausgelegt und nur die Anzeigen seiner europäischen Suchseiten gefiltert. Suchseiten außerhalb der EU werden in dieser Hinsicht nicht gefiltert und sind in dieser Hinsicht frei von privater Zensur. Außerdem enthalten die Suchergebnisse einen Hinweis auf die erfolgte Unterdrückung von Ergebnissen und bieten so dem Suchenden die Möglichkeit nicht nur auf ungefilterte Suchseiten zuzugreifen, sondern auch den Vorgang der Zensur transparent zu machen. Zusätzlich findet die Filterung nur im Zusammenhang mit spezifischen Suchwörtern statt. Der Recherchierende weiß damit, dass einer der Namen in seiner Suchzeile das Trigger-Wort ist und in der Regel ist das ein Personen- oder Markennamen,…

  • Allgemein

    #FiveDayQuest – Eine Reise durch eine Woche

    Oster-Dekoration Tag 1 Das Bild zeigt, wie meine Frau unser Haus für Ostern dekoriert, mit einem hölzernen Hasen, Blumen und ein paar bemalten Eiern. Rathaus-Center Ententeich Tag 2 Auf dem künstlichen Teich, rund um das Rathaus in unserem Oberzentrum Ludwigshafen, entdeckte ich heute einige Entenküken mit ihrer Mutter. Ein ungewöhnlicher Anblick für Mitte April. Ortsdurchfahrt Lambsheim Tag 3 Der Verkehr durch meinen Heimatort Lambsheim hat sich nicht nur durch eine neue Umgehungsstraße reduziert, er ist in  einigen Straßen durch Straßenbauarbeiten zum Stillstand gebracht worden. Der Verkehr wird umgeleitet und nur die Nachbarn fahren an unserem Haus vorbei. Bis Gestern standen die Verkehrszeichen für die Umleitung noch seitenverkehrt. (siehe https://plus.google.com/112724498346063934185/posts/F5dzpK1t4jP) Tag 4 Unsere Kreisverwaltung…

  • Allgemein

    Distributed Denial of Service (DDOS) Status-Übersicht

    Arbor Networks hat zusammen mit Google Ideas am Montag eine Visualisierung von DDoS-Trafficdaten präsentiert. Die interaktive Karte zeigt zeitnah den globalen Status der aktuellen DDoS-Angriffe. Mit dem Datenmaterial von Arbor, das anonymisiert bei über 270 ISPs weltweit erhoben wird, kann ein fast vollständiges Bild der Situation gewonnen werden. Die Daten werden derzeit stündlich aktualisiert und über Google Ideas verbreitet. Die obige Grafik ist eine Echtzeit-Einblendung des Tools. Sollte dort oben nichts oder nichts Sinnvolles zu sehen sein, dann könnte das daran liegen, dass ihr Browser diesen Inhalt ausblendet, weil er nicht über das https-Protokoll verfügbar ist. Im Adressfeld des Browsers sollten sie ein Hinweiszeichen sehen und dort die Anzeige dieses Inhalts…