• Kochen

    Flammkuchen mit Lauch

    Ein traditionelles Gericht im oberrheinischen Graben ist der Flammenkuchen. Entweder stilgerecht im Holzofen, auf dem Pizzastein oder mit starker Unterhitze gebacken ist er ein leckeres Gericht in der kalten Jahreszeit. Entweder im Herbst zum neuen Wein oder Most, aber auch übers Jahr ist es ein leckeres Gericht. Jetzt, wenn auf den Äckern in der Pfalz der Lauch erntereif ist und frisch auf den Küchentisch kommt, ist es Zeit für die Variante mit Lauch. Wer einen speziellen Ofen oder auch nur einen Pizzaofen hat, kann den nach Anleitung auf maximale Temperatur bringen. Wer einen konventionellen Backofen hat, der sollte ihn ebenfalls auf Maximum stellen und mit maximaler Unterhitze kombinieren. Ich habe…

  • Allgemein

    Zwetschgenkuchen

    Wenn die frühen Zwetschgen an den Pfälzer Bäumen hängen muss man einfach einen klassisch schlichten Hefekuchen mit ihnen backen. Ich stelle aus diesem Anlass ein Rezept in zwei Fassungen vor, die in der Zubereitung identisch sind, sich aber in den Zutaten unterscheiden. Das eine ist das traditionelle Rezept, wie ihn  schon meine Mutter gebacken hat, das andere ist meine aktuelle Variante. Zuerst die Zutaten für den Teig, diese werden durchgeknetet und der Teig dann 45-60 Minuten an einem warmen Platz, sonnige Fensterbank, gehen gelassen: Traditionell: 250 g Weizenmehl 405 50 g Butter 50 g Zucker Prise Salz 1/2 Würfel Hefe 125 ml Wasser meine Variante: 270 g Dinkelmehl 630 30…

  • Allgemein

    Bessarabische Käsknöpfle mit Kompott

    Die Bessarabischen Käsknöpfle sind nicht zu verwechseln mit den alpenländischen Käsknöpfle, bei denen es sich um eine Spätzle/Spatzen-Variante mit geschmolzenem Hartkäse handelt. Die Käsknöpfle aus der Schwarz-Meer-Region sind mit den russischen Piroggen und Pelmeni verwandt, haben eine süße Quarkfüllung und sind eine Kalorienbombe. Das Grundrezept stammt von der Schwiegermutter, ich habe es ergänzt indem ich sie die Käsknöpfle (nicht die Schwiegermutter) nach dem Kochen in einer Butter-Zimt-Mischung leicht anbrate, die Weißbrotwürfel mit Agavendicksaft leicht süß anröste und Dinkel- statt Weizenmehl verwende. Dazu gibt es mein hauseigenes Mirabellen-Kompott. Eingefleischte Bessaraber essen dazu Braten, braune Sauce und Kopfsalat mit Sauer-Sahne-Sauce. Die Zutaten für 4 Personen sind 500 g Dinkel-630-Mehl, 1 mittleres Ei…

  • Kochen

    „Gedämpfte Hörnchen“

    Ein Gericht aus dem traditionellen Repertoire der Familie, entstanden in kargen Zeiten nach dem Krieg und immer noch aktuell, weil es nicht nur schlicht und preiswert ist, sondern schmackhaft und vollwertig. Zutaten für 2 Personen: 2 Tassen in Würfel geschnittene Kartoffeln 1 Tasse Hörnchen-Nudeln 1 mittlere klein geschnittene Zwiebel 1/4 Bund gehackte Petersilie 2 Tassen Wasser Prise Salz 1/2 TL Rosenpaprika-Pulver 2 EL Butter Die Zwiebel werden zusammen mit den Kartoffeln und 1 EL Butter in einer Guss- oder Schmiedepfanne (Lyoner Pfanne) auf mittlerer Stufe unter Rühren erhitzt bis sie glasig werden. Es sollen sich keine Bräunung und keine Röststoffe entwickeln. Man sollte hierfür ungefähr 5 Minuten veranschlagen. Dann gibt…

  • Allgemein

    Gefüllte und überbackene Tomaten

    Ein einfaches und sehr pikantes Gericht, das mit wenig Aufwand gemacht ist, dazu preiswert und ein guter Nährstoff-Mix. Ein sommerliches Gericht mit mediterranem Touch. Zutaten für zwei Personen: 2  große Fleischtomaten, gut eignen sich herzförmige Sorten wie die historische „Anna Russian“, 1 Tasse Couscous, 1,5 Tassen Wasser, 2 scharfe Zwiebel, 80 g geriebener Hartkäse, es kann ein kräftiger 12 Monate gelagerter Gouda oder Bergkäse sein, Olivenöl zum Braten, „Duft der Macchia“ als Gewürz, Salz und Pfeffer. Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Das Wasser zum Kochen bringen und den Couscous damit übergießen, 10 Minuten ohne zusätzliche Hitze quellen lassen. Die Tomaten längs halbieren und aushöhlen. Harte Teile und Stielansatz entfernen, wenn…