• Politik

    Gauland und seine „völkische Jugendbewegung“

    Manchmal entlarvt sich eine persönliche Verankerung in vorgestrigen Gedankenwelten von selbst. „Der Begriff „völkisch“ … kommt aus der deutschen Jugendbewegung aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts.“ Alexander Gauland (AfD – Gründungsmitglied und stv. Bundessprecher) am 6. Oktober 2016, in der ZDF-Sendung „maybritt illner“ Dass die deutsche Jugendbewegung zu Anfang des 20. Jahrhunderts deutschnational, rassistisch und antisemitisch war, einer der Nährböden des Nationalsozialmus und dass der „Völkische Beobachter“ und sein Verleger Sebottendorf die Grundlage der Ideologien dieser Jugendbewegung war, all das scheint für Herrn Gauland in seiner Geschichtsvergessenheit keine Rolle zu spielen. Dass es sich um einen Begriff der damaligen Jugendbewegung handelt, befreit den Begriff nicht von seiner Nazi-Konnotierung, im Gegenteil,…

  • Politik

    „Alternative für Deppen“

    Die AfD hat zur Genüge bewiesen, dass sie in Bezug auf Intelligenz, Wissen und Erkennen von Zusammenhängen etwas arg beschränkt ist. Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre einen bewaffneten Angriff auf Bewohner Österreichs forderten. Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre einen Austritt aus dem Euro forderten und eine Rückkehr zur inflationären Schwachwährung D-Mark. Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre eine Aufkündigung der Genfer Flüchtlingskonvention fordern, die wegen des schrecklichen Schicksals der deutschen Flüchtlinge in den 1940er-Jahren verfasst wurde. Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre sich zur Außenpolitik unter Bismarck bekennen, einem Schandfleck in der deutschen Geschichte. Darf ich daran erinnern, dass führende AfD-Funktionäre immer noch den…

  • Politik

    Etabliert oder links- oder rechtsalternativ?

    Stößt man in der politischen Auseinandersetzung oder in Wahlkämpfen auf die Anhänger von Sammlungsbewegungen, dann muss man sie immer wieder fragen, wie sollen eure Vorschläge konkret umgesetzt werden und welche Auswirkungen hätten eure Lösungen auf alle Bereiche des Lebens? Denn deren politische Programme zerfallen in zwei Gruppen. Die erste Gruppe ist das Messer ohne Klinge und ohne Griff, von dem fest behauptet wird. es habe doch eine Klinge – über den Griff wird nicht gesprochen. Und dann sind es diese Ankündigungen, man könne mit dem magischen Teppich ans Ziel fliegen. Und diese „Traum-Programme“ sind der Unterschied zu den „Volksparteien“. Die haben vielleicht auch nicht die super-duper Lösungen, aber sie halten…

  • Politik

    Die neue Schuld

    Wir haben Holocaust-Denkmäler errichtet, Gedenkstätten gepflegt, Ausstellungen über das Dritte Reich veranstaltet und das Grauen präsent gehalten. Es hat nichts genützt, sie sind wieder da. Und warum? Weil wir versäumt haben die aktuellen Demokratie präsent zu halten, Ausstellungen über herausragende Philosophen der modernen Gesellschaft zu veranstalten, die pluralistische Streitkultur zu pflegen und nicht zu vergessen der offenen Gesellschaft Denkmäler zu errichten. Warum nicht einen Bismarck vom Sockel stürzen und den Frauenrechten aus den 1970ern ein Denkmal setzen, beispielsweise mit einer Figur der Katharina Focke? Warum nicht monarchistische Umtriebe, solange sie nicht nur folkloristische Tradition bedienen, als verfassungsfeindlich untersagen? Warum nicht in der weiterführenden Schule Staatsbürgerkunde einführen und die Prinzipien und…

  • Allgemein

    Religionsfreiheit und PEGIDA

    PEGIDA-Märsche richten sich gegen die Islamisierung, gegen die Scharia und ihre Präsenz in Deutschland und Europa. Aber ist das eine sinnvolle Forderung? Klären wir zuerst diesen offiziellen Anspruch der Bewegung. Kann ein demokratischer Staat, in dem die Menschenrechte gelten, etwas gegen jemanden unternehmen, der die Scharia für sich selbst anwendet? Nein, Nichts! Ein Teil der unveräußerlichen Menschenrechte ist es, dass jeder sich entscheiden kann Selbstmord zu begehen, sich selbst zu demütigen und zu quälen. Und diese Möglichkeit schließt die Scharia ein.  Religionsfreiheit erstreckt sich auf jegliche Form der Religion – nicht nur auf eine Auswahl, die einer gewissen Moral entspricht oder sympathisch wirkt. Werden religiöse Gesetze (einschließlich von Scharia, Leviticus…