Kochen

Pfannkuchen mit Johannisbeeren und Quark

Zutaten:

2 EL Dinkelmehl 630, 8 EL Schmand, 2 EL Sahne, 2 Eier Gr.L, kräftige Prise Salz

250g Quark 40%, 4 EL stilles Wasser, 1 TL Zitronensaft, 1 EL Apfelsüße,  1 EL Vanillezucker, 250 g Johannisbeeren

1 EL Kokosfett, 2 Aprikosen, 2 Spitzen von Minze-Zweigen

Zubereitung:

Mehl, Salz, Schmand, Sahne und Eier zusammen in einer Schüssel verrühren und mindestens 15 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Johannisbeeren ausputzen und ebenfalls zur Seite stellen. Quark, Wasser, Zitronensaft, Apfelsüße und Vanillezucker gleichmäßig vermengen. Zur Seite stellen. Aprikosen entkernen, halbieren und die Minze putzen.

Das Kokosfett bei mittlerer Einstellung in der Pfanne erhitzen. Teig in die Pfanne geben und ca. 5 Minuten ausbacken ohne ihn zu bewegen. Gegen Ende kontrollieren ob die Bräunung wie im Foto ist wenden und etwa 3 Minuten fertig backen.

Nach dem Wenden 3/4 der Johannisbeeren unter den Quark heben. Macht man das zu früh kann der Saft der Beeren den Quark rosa färben.

Wenn der Pfannkuchen fertig gebacken ist, sofort auf den Teller servieren, Quark seitlich darüber geben, die restlichen Johannisbeeren zur Deko darüberstreuen, die Deko noch mit Aprikosenhälften und Minze komplettieren. Sofort servieren.

Guten Appetit.