Kochen

Ofenpfannkuchen und Quittenkompott

Mit den letzten Quitten des Jahres ein einfaches Hauptgericht, das aber seine Zeit braucht, zu zaubern ist jedem möglich.
Fangen wir mit dem Quittenkompott an, das kann man lange vorher zubereiten und kalt reichen oder unmittelbar und den Ofen für die Pfannkuchen vorheizen, wenn die Quitten anfangen zu köcheln (alle Angaben für 2 Personen:
Zutaten
  • 500 ml Wasser
  • 200 g Zucker
  • Mark einer halbe Vanille-Schote
  • 1 TL Zimtblüten vom echten Zimtbaum (Ceylon)
  • 1/2 TL Zitronensaft
  • 500 g Quitten
  • 1 EL Zitronensaft

Das Wasser mit dem Zucker, der Vanille, dem halbe TL Zitronensaft und den Zimtblüten bringt man unter Rühren zum Kochen, lässt ein bis zwei Minuten kräftig kochen und stellt es auf die Seite.

Jetzt gibt man in eine Schüssel, die zur Hälfte mit Wasser gefüllt ist den EL Zitronensaft. Schält die Quitten mit dem Sparschäler und schneidet sie in schmale Spalten (1/16 oder 1/12). Die gibt man gleich in die Schüssel mit Zitronenwasser, damit sie nicht braun werden. Dort kann man auch Teile größerer Quitten ablegen, falls sie sehr groß sind und das Zerscheiden Zeit braucht.

Ich kappe den Stielteil und den unteren Ansatz, dann habe ich eine Fläche auf die ich sie stellen kann um sie mit dem großen Messer von oben zu spalten. Nicht ganz durchschneiden, dann hält die Quitte zusammen und man kann sie rundum vor-spalten um dann relativ einfach den Rest durchzuschneiden.

Die Quitten absieben und sofort in das vorgekochte Zuckerwasser geben, wieder zum Kochen bringen, Hitze zurückschalten und 45-50 Minuten simmern lassen. Dann kann man sie schöpfen und servieren.

Während die Quitten kochen können wir den Ofen auf 220°C Umluft vorheizen.

Für die Ofenpannkuchen brauchen wir folgende Zutaten:

  • 500 ml Vollmilch (trad. hergestellt)
  • 220 g Dinkelmehl 630
  • 1/4 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 2 Eier
  • 1 EL Kokosmus
  • 1 EL Kokosfett
  • Puderzucker zum Bestäuben

Das Dinkelmehl in einen Messbecher sieben, eine Rührschüssel mit der Milch füllen. Das Mehl komplett auf die Milch geben, Salz und Zucker obenauf, die Eier aufschlagen und dazu geben, das Kokosmus am Schluss und dann das Ganze mit einem Löffel langsam und gründlich verrühren.

Stehe lassen bis die Quitten noch 25 Minuten brauchen. Oder 5-10 Minuten, falls man Kompott aus dem Glas hat.

Ein tiefes Backblech (3-5 cm) mit dem Kokosfett einfetten.

Die brühige Teigmischung in das Blech geben und bei 220′C in die mittlere Schiene geben.

Nach 5 Minuten auf 200 Grad Ober-/Unterhitze umschalten, weitere 20 Minuten backen.

Der Ofenpfannkuchen sollte Blasen schlagen und bräunen.

Aus dem Ofen nehmen, mit dem Pizzaschneider zerteilen, auf den Teller servieren, mit Puderzucker bestäuben und mit dem Kompott servieren.